Aimé Césaire: 'Une Tempête' - ein Vergleich mit William by Sekina Mekky

By Sekina Mekky

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, word: 2,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Romanisches Seminar), Veranstaltung: l. a. nouvelle littérature antillaise, eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: objectiveé Césaire, 1913 in Martinique geboren, ist ein afrokaribischer französischsprachiger Schriftsteller und Politiker, der zu den berühmtesten und einflussreichsten Autoren der französischen Antillen zählt.
Aimé Césaire gilt als eloquenter und robuster Kritiker des Kolonialismus.
Anfang der dreißiger Jahre kommen Antillianer und Afrikaner in Paris zusammen und entwickeln ein neues Bewusstsein über ihre state of affairs als Schwarze und als Kolonisierte.
Aimé Césaire aus Martinique, Léon-Gontran Damas aus Guyana und Léopold Sédar Senghor aus Senegal führen das Konzept der “ Négritude“ ein. Darin formulieren sie antikoloniale Positionen, indem sie die Kolonialpolitik Frankreichs angreifen und dem Rassismus Frankreichs ein provokatives Bekenntnis zum eigenen „Schwarz-Sein“ entgegensetzten. Neben dem uns meist bekannten Prosagedicht Cahier d’un retour au will pay natal (1939), das
als eines der bedeutenden Dokumente der Négritude gilt, verfasste Césaire zahlreiche
Gedichtbände und Theaterstücke, die ihm overseas Beifall brachten.
Drei seiner Theaterstücke verschriftlichte Césaire in den sechziger Jahren, wo er die Probleme
der politischen Freiheit und der kulturellen Dekolonisierung der schwarzen Welt aufgreift
(Afrika, Karibik, Nord-Amerika). Une Tempête (1969) von objectiveé Césaire, eine “adaptation
pour un théâtre nègre”, ist eine französische Bearbeitung nach William Shakespeares The
Tempest (1611).
Die edition ist eine Befreiung von der europäischen (allegorischen/ prosperofreundlichen)
Interpretation und gilt als „Schlüssel zum literaturhistorischen Verständnis der Karibik“
In der vorliegenden Arbeit wird zuerst targeté Césaires Grundgedanken zur “ Négritude“
beschrieben und anschließend näher auf Une Tempête im Vergleich mit Shakespeares
Meisterstück The Tempest eingegangen. Es gibt kaum einen modernen Autor von Weltrang, der in solchen Grade wie objectiveé Césaire
von der Landschaft seiner Heimat geprägt ist. objectiveé Césaire ist am 25. Juni 1913 in Basse-
Pointe auf der Antilleninsel Martinique geboren. Er ist der Nachkomme dorthin verschleppter
Sklaven. Césaires Muttersprache ist Französisch. Er studierte in Paris, battle Literaturdozent und von
1951 bis 2001 Bürgermeister von Fort-de-France, Martinique.

Show description

Read or Download Aimé Césaire: 'Une Tempête' - ein Vergleich mit William Shakespeares 'The Tempest' (German Edition) PDF

Best language, linguistics & writing in german books

Goethes Naturbild im Wandel - Eine Untersuchung anhand der Gedichte "Mailied" und "Frühling übers Jahr" (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 1,0, Universität Trier, Veranstaltung: Formen der Naturlyrik, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Wandel in Goethes Naturbild. Ausgangspunkt ist Goethes Selbsterkenntnis, dass sich seine Naturvorstellungen im Laufe seines Lebens substanziell geändert haben.

Interpretation des Werkes "Traum und Umnachtung" von Georg Trakl: Trakls Werk, seine Symbolik und sein Lebensweg (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, notice: 2. zero, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Veranstaltung: Lenz, Büchner und ihre Bearbeiter, Sprache: Deutsch, summary: Trakl ist beispielsweise - sowohl nationwide als auch foreign - nicht wie Goethe, Schiller, Kafka oder Brecht quick von jedem bekannt; aber seine Kenner wissen ihn sehr zu schätzen.

Die Reihe der Frauenfiguren in Wilhelm Meisters Lehrjahren - Philine (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 2, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit analysiert die Frauenfigur der Philine im Roman Wilhelm Meisters Lehrjahre.

Das Phänomen Gespenst in der Literatur der Spätaufklärung und der Frühromantik (German Edition)

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, summary: Das Gespenst ist ein Phänomen, das den Menschen zu allen Zeiten sowohl internal- als auch außerliterarisch beschäftigt hat und noch immer beschäftigt.

Additional info for Aimé Césaire: 'Une Tempête' - ein Vergleich mit William Shakespeares 'The Tempest' (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 28 votes